News

AN ENGLISHMAN IN BERLIN

17. Apr 2018

Sir Paul Smith öffnet seinen ersten Store in der deutschen Hauptstadt

“Berlin ist arm, aber sexy”. Der zu weltweiter Bekanntheit gelangte Ausspruch des Berlin Ex-Bürgermeisters Klaus Wowereit, trifft schon längst nicht mehr auf die gesamte Stadt zu – wohl aber auf die Potsdamer Straße. Noch, muss man wohl sagen, denn nach jahrelanger Verwahrlosung tut sich einiges auf der Ost-West-Verbindungsachse, die drei Stadtteile kreuzt.

Nachdem sich mehrere Kunst-Galerien wie Blain Southern sowie Berlins Vorzeige Concept Store Andreas Murkudis bereits vor einigen Jahren dort angesiedelt haben, folgten weitere Galerien und Stores wie Fiona Bennett, ACNE und Trippen – inzwischen gilt die Straße als Berlins Hot Spot für die kreative Avantgarde der Stadt. Nun hat die “Potse”, wie sie Berliner salopp nennen, einen weiteren prominenten Neuzugang zu verbuchen: Paul Smith.

Im ehemaligen Devotionalienladen AVE MARIA hat der britische Designer Paul Smith nun seine erste Hauptstadt-Repräsentanz geöffnet. Auf gut 90m² werden hier die aktuellen Damen- und Herren-Kollektionen sowie ausgesuchte Vintage-Teile und Kuriositäten aus Smith’s privater Sammlung zum Verkauf angeboten. Vom Stil her eher ‚cosy’ als ‚clean’, versprüht der Laden eine gewisse Exzentrik und Persönlichkeit, die sehr unprätentiös daher kommt und zum entspannten stöbern einlädt.

Paul Smith Berlin  
Potsdamer Straße 75
10785 Berlin
https://www.paulsmith.com

 

Der beste Zeitpunkt, um den Paul Smith Store und die umliegenden Galerien zu entdecken, ist das Ende April stattfindende GALLERY WEEKEND BERLIN. Ein unbedingter Tipp!

Gallery Weekend Berlin   
27. – 29. April 2018
10785 Berlin
11H00 – 19H00
http://www.gallery-weekend-berlin.de